Willkommen beim Förderkreis Braille ohne Grenzen - kanthari e.V.

kanthari in Trivandrum in Kerala (Südindien), ist eine Ausbildungsstätte für Menschen aus aller Welt, die aus sozialen Randgruppen stammen und konkrete soziale Projekte verfolgen. Zur Zielgruppe gehören Menschen, die persönlich Widrigkeiten überwunden haben und daran interessiert sind, mit einem eigenen Projekt einen Beitrag zum sozialen Wandel auf der Welt zu leisten. Die Ausbildungsstätte bietet ein 12-monatiges, auf Stipendien basierendes Ausbildungsprogramm für „Social Change Makers“. Einige haben einen Universitätsabschluss, andere haben wenig formale Bildung, einige haben eine körperliche Behinderung. Alle sind sie aus persönlicher Betroffenheit engagiert.

Das Ziel von kanthari ist, das Potenzial marginalisierter Menschen zu wecken, sie weiter zu entwickeln, zu stärken und aus ihnen Social Leaders zu machen. Nach Abschluss der Ausbildung in Kerala arbeiten die Absolventen in ihren Heimatländern an ihren Projekten oder Projekideen weiter. Zielgruppen der weltweiten Projekte sind Menschen, welche auf Grund ihrer ethnischen oder religiösen Zugehörigkeit, Nationalität, Geschlecht, Alter, Behinderung oder sozialem Status marginalisiert werden.

kanthari in Corona Zeiten

Die derzeitige Situation rund um das Corona Virus hat auch Folgen für kanthari. Der geplante 12e kanthari Kurs konnte bis jetzt noch nicht gestartet werden.
Der kanthari Campus ist derzeit geschlossen und der nächste Kurs startet erst in April 2021. 

Die Krise beeinträchtigt aber auch viele kanthari Absolventen in Asien, Afrika und Südamerika. Viele mussten ihre Aktivitäten einstellen, haben keinen Zugang mehr zu Funding Quellen und sind oft auch in ihrer persönlichen Existenz bedroht. Wir haben beschlossen, für solche Notfälle schnell und unbürokratisch Hilfe zu leisten.
Wir werden direkte finanzielle Unterstützung bieten, dort wo sie jetzt notwendig ist. Es ist uns ein großes Anliegen, den kanthari Absolventen unter die Arme zu greifen.
So stellen wir sicher, dass sie nach dem Abklingen der Corona Virus Situation möglichst rasch ihre sozialen Aktivitäten wieder aufnehmen.
Wenn Sie diese Nothilfe auch unterstützen wollen, dann dürfen Sie dies gerne tun. Jeder Betrag ist hilfreich.
Hier können Sie spenden  Vielen herzlichen Dank.

Wir möchten Sie hier auf dem Laufenden halten.
Bitte lesen Sie den neuen dritten Quartalsbericht und/oder die Berichte im Corona Blog mit Informationen zu den zusätzlichen Herausforderungen, welche sie in Indien und die 130+ Projekte weltweit derzeit meistern müssen.

0
Teilnehmer
0 +
entstandene Projekte
0
Länder
0 +
täglich erreichte Begünstigte
Vision

Wir glauben, dass soziale Veränderung am ehesten und überzeugendsten von solchen Menschen angestoßen wird, welche selber Teil einer Gruppe sind, die diese Veränderungen braucht; und die dafür nicht nur die notwendigen Visionen haben, sondern konkrete Projektideen und den unbedingten Willen, etwas für diese Gruppe zu bewegen.

Mission

Wir wollen ein Inkubator wie auch ein Sprungbrett sein für Visionäre, die traditionelle Konventionen und soziale Konzepte hinterfragen und transformieren wollen. Diesen bieten wir eine maßgeschneiderte, qualitativ hochstehende Ausbildung, die sie befähigt, ihr eigenes Projekt zu starten und über die Zeit zu führen.

Warum kanthari?

kanthari ist eine wildwachsende, kleine, aber sehr scharfe Chili aus dem Süden Kerala’s mit nachgewiesener medizinischer Wirkung. kanthari wird aber auch eine starke Person genannt, die gegen den Strom schwimmt und für soziale Probleme neue “gesunde” Lösungen findet. Sozialer Wandel kann auf verschiedene Weise herbeigeführt werden.

Narayana Murthy über kanthari

Narayana Murthy, Gründer von Infosys und langjähriger kanthari Unterstützer, spricht während den Asia Leader Series 2018 in Zürich über Sabriye und Paul und die Arbeit von kanthari.
Hier finden Sie mehr Informationen zu den Asia Leader Series.

Was ist kanthari

Was ist kanthari?  Eine kurze Einführung über die Arbeit von kanthari mit einem Einblick auf unseren Campus in Trivandrum, Kerala. (nutzen Sie unter Subtitles die Automatische Uebersetzung in deutsch)

Geschäftsstelle Deutschland

Suse Dausel
Braille ohne Grenzen – Kanthari e.V.
Im Auel 34
53913 Swisttal
Deutschland
Tel: +49-2226-913403 
E-Mail: info[at]kanthari[.]de

Fotos ©  josephpisani.com / paul kronenberg

Accessibility