Kunst statt Droge

Kunst statt Droge

von Angwere Claude Azah (1982) Am 28. März 2015 war ich in der Stadt Bamenda in der nordwestlichen Region Kameruns im Rehabilitationszentrum Mankon-Ringway. Ich war dort, um an meinen regelmäßigen Beratungsgesprächen über Drogenkonsum und -missbrauch teilzunehmen. Auf dem Weg nach draußen, sah ich einen jungen Mann auf einer Bank im Flur liegen. Er zitterte stark und aus seinem Mund kam …

Der Funke zum sozialen Wandel - Gautham NC - Indien

Der Funke zum sozialen Wandel

von Gautham NC, Wann haben Sie das letzte Mal ein Glühwürmchen gesehen? Wohin fliegen sie? Woher kommen sie? Schon mal darüber nachgedacht? Nur in der Dunkelheit haben wir die Chance, sie zu sehen, oder? Ihr Licht ist nicht so hell, dass es die gesamte Dunkelheit auslöschen und uns den Weg weisen könnte. Aber wenn die ganze Gegend dunkel ist, gibt …

Landwirtschaft für eine friedliche Zukunft - Mafah Cornelius Kuta aus Kamerun setzt sich fuer eine bessere Zukunft von Jugendlichen in Kamerun ein

Landwirtschaft für eine friedliche Zukunft

Kamerun hat sch wierige Zeiten hinter sich. Aufgrund interner Konflikte wurden mehr als 700.000 Menschen vertrieben. Neben den Konflikten sind die meisten Menschen auch auf persönlicher Ebene von vielen Herausforderungen betroffen. Mafah Cornelius Kuta ist einer davon. Gerade deshalb will er sich darauf konzentrieren, jungen Menschen, die aufgrund von Armut keinen Zugang zu einer hochwertigen Ausbildung haben, die unternehmerische Fähigkeiten …

ich hoffe - espero

ich hoffe

Von Chacko Jacob, Es war am 5. September 2021, eigentlich ein ruhiger Sonntagmorgen auf dem kanthari campus, als Joseph Christophe Kone durch folgende Nachricht geweckt wurde: Unruhen in Guinea, Schüsse in der Hauptstadt! Streitkräfte hatten den Präsidenten gefangen genommen. Ein Kommandeur der Spezialeinheiten kündigte daraufhin die Auflösung der Regierung an und er sorgte dafür, dass die Verfassung des Landes als …

Wofuer es sich zu streiten lohnt

“Barrierefreiheit für Behinderte kann nur in Friedenszeiten realiert werden.  Um in Katastrophenzeiten zu überleben, müssen wir im Voraus darauf vorbereitet sein, unter allen denkbaren Umständen zu leben.”  – Nematullah Ahangosh. von Sabriye Tenberken Der Tag, an dem unsere blinden Schüler etwas ratlos von einer Stadtbegehung mit dem Lhasa-Behindertenbüro zurückkamen, ist noch gut in meiner Erinnerung. Die Mitarbeiter der Behörde waren …

Die große indische Schatzsuche

Die große indische Schatzsuche

Die große indische Schatzsuche – von Abhilash John, Gruender von Khoj Indien hat die höchste Anzahl von Jugendlichen in der Welt. Umso schwerwiegender ist die Tatsache, dass die indische Kultur höchst konservativ ist und sich, zum Schaden der jungen Generation in vielen Bereichen an traditionelle, oft einschränkende Werte klammert. Die soziokulturelle Erziehung in Verbindung mit dem Bildungssystem spielt eine große …

Schulbildung ist nicht wichtig sagt Abhijit Sinha aus Indien

Schulbildung ist nicht wichtig

Abhijit ist der Gründer von Project DEFY, das unterversorgten Gemeinschaften die Möglichkeit gibt, sich selbst eine Ausbildung zu verschaffen durch Selbstlernräume namens Nooks. Er ist der Meinung, dass Bildung wieder in die Hände der Lernenden gelegt werden sollte und dass sie selbst entscheiden sollten, was, wann und wie sie lernen. Schulbildung ist nicht wichtig!  – sagt Abhijit Sinha, Gruender von …

Wenn Fluten uns zur Aktion treiben

Nichts macht Akhina Mohan wütender als die Misshandlung unserer Umwelt. Dennoch hatte sie nie den Mut, aufzustehen und ihre Meinung öffentlich zu machen. Erst die Flutkatastrophe 2018 in Kerala hat sie aus ihrer Schüchternheit gerissen. Ihre aktive Hilfe und Unterstützung der Flutopfer machten ihr klar, dass ihr Handeln etwas bewirken kann! Heute plant sie die Organisation “alarmo”, eine von Kindern …

Geeta Dangol

Frau des Hauses

Geeta Dangol Maharjan wuchs in einer Nevari-Familie in Kirtipur auf, eine Stadt in der direkten Nachbarschaft zu Kathmandu. In Nepal ist sie auch bekannt als “City of Glory”, da sie für ihre traditionelle Schönheit bewundert wurde. Doch plötzlich waren überall, auch in der City of Glory Bomben, und Nepal war nicht mehr sicher. Der nepalesische Bürgerkrieg (1996 bis 2006) wurde …

born to be wild, shivani kumari founder of WILD

born to be wild

Shivani Kumari stammt aus Jharkhand im Osten Indiens. Der Verlust ihres Augenlichts machte es ihr schwer, mit den Erwartungen der Gesellschaft Schritt zu halten. Aber sie fand ihre innere Stärke in der Natur. Shivani fordert ein Umdenken zur natürlichen Landwirtschaft, sie möchte ein Bewusstsein für einheimische Nutzpflanzen schaffen. Es geht ihr um Nahrung durch wildwachsende Kräuter, die sie “Waldnahrung” nennt. …